Hypnose

Hypnose ist ein vertiefter Ruhezustand zwischen Schlafen und Wachen. Der Körper ist entspannt, der Geist hochkonzentriert.

Einsatzgebiete:

  • Raucherentwöhnung
  • Gewichtsreduktion
  • Burn out
  • Schlafstörungen
  • Ängste
  • Entspannung

Ist Hypnose gefährlich?

Dazu ist ein ganz klares NEIN zu sagen! Hypnose von einem geschulten Therapeuten durchgeführt, birgt keine Gefahren in sich. Es ist ein ganz normaler Zustand, in dem Sie zwischen Wachen und Schlafen sind.

Wer ist zur Hypnose geeignet?

Jeder intelligente Mensch, der Schlafen kann, ist zur Hypnose geeignet. Nur Menschen mit Hirnleistungsstörungen oder geistig kranke Menschen eignen sich nicht zur Hypnose.

Rede ich in der Hypnose über meine Jugendsünden?

Natürlich reden Sie nicht über Dinge, die Sie nicht erzählen möchten. Auch in der Hypnose sind Sie immer Herr Ihres eigenen Willens.

Kann ich in die Vergangenheit schauen?

Alles was Sie jemals in Ihrem Leben erlebt haben, ist in Ihrem Unterbewusstsein gespeichert. In der Hypnose ist die Erinnerungsfähigkeit besonders groß, so dass Sie sich an alles erinnern können. Diese Rückerinnerungen werden aber nur gemacht, wenn Sie es wünschen, und einen therapeutischen Grund haben.

Wobei kann die Hypnose helfen?

Forschungen zeigen, dass durch die tiefe Entspannung das Immunsystem des Körpers enorm gestärkt werden kann. So wird Hypnose auch bei Krebserkrankungen und Rheuma erfolgreich eingesetzt.

Aber auch bei:

  • Stress ( Schlaflosigkeit, Nervosität, innerer Unruhe usw.)
  • Süchten (Rauchen, Essen, Drogen, Alkohol…)
  • Ängsten ( Flugangst, Ängste jeglicher Art)
  • Schmerzen
  • Kinderwunsch
  • Allergien
  • Psychosomatische Erkrankungen

Bin ich bei der Hypnose ganz weg?

In der Hypnose hören und empfinden sie alles, was geschieht. Sie können sogar an verschiedene Dinge denken. Ihr Bewusstsein ist nur beruhigt. Es ist nicht wie in einer Narkose. Sie werden sich nach der Hypnose an alles erinnern können.